03.06.2009
ATTAC DG

Attac ist die Abkürzung für "Association pour une taxation des transactions financières pour l´aide aux citoyens". Auf Deutsch: "Vereinigung zur Besteuerung von Finanztransaktionen im Interesse der BürgerInnen".

Attac wurde 1998 in Frankreich als Reaktion auf die Asienkrise gegründet, die Millionen Menschen in Not und Elend stürzte. Ursache der Asienkrise waren massive Spekulationen an den Finanzmärkten.

Attac versteht sich als Bildungsbewegung mit Aktionscharakter und Expertise. Über Vorträge, Publikationen, Podiumsdikussionen und eine intensive Pressearbeit werden die komplexen Zusammenhänge der Globalisierungsthematik einer breiten Öffentlichkeit vermittelt und Alternativen zum neoliberalen Dogma aufgezeigt. Mit Aktionen soll der notwendige Druck auf Politik und Wirtschaft zur Umsetzung der Alternativen erzeugt werden. "Attac ist ein bißchen wie Greenpeace - nur eben für die Wirtschaft", schrieb mal die deutsche Wochenzeitung "Die Zeit".

Attac tritt für eine demokratische Kontrolle und Regulierung der internationalen Märkte für Kapital, Güter und Dienstleistungen ein. Wir sind davon überzeugt, dass die Wirtschaft den Menschen dienen muss und nicht umgekehrt. Politik muss sich an den Leitlinien von Gerechtigkeit, Demokratie und ökologisch verantwortbarer Entwicklung ausrichten. Nur so kann die durch die kapitalistische Wirtschaftsweise entstehende gesellschaftliche Ungleichheit ausgeglichen werden.

 

Die Attac-Gruppe in der Deutschsprachigen Gemeinschaft gründete sich im März 2002 und hat seitdem zahlreiche Projekte und Kampagnen zur Sensibilisierung der Bevölkerung für die Globalisierungsproblematik durchgeführt.

 

Im Internet finden Sie Attac DG hier: http://www.attac-dg.be/

Interesse? Dann schreiben Sie eine E-Mail an: info@attac-dg.be

 

Schriftgröße: normal big bigger
Aktuelles
Donnerstag, 28. April 2016
Dienstag, 01. Dezember 2015

Öffentliche Diskussion am Mi 8.12.15, 19:30 Uhr im BRF-Funkhaus ...weiterlesen 

Sitemap  Sitemap    Impressum  Impressum
Resi © copyright 2018 - Rat der Entwicklungszusammenarbeit, Solidarität und Integration der Deutschsprachigen Gemeinschaft - info@resi.be